Posted on

Konzertbericht: Licht, Nacht, Frieden

„Licht – Nacht – Frieden“ in Köln & Siegburg

Unter dem Thema „Licht – Nacht – Frieden“ gab der Chor im Rahmen des bundesweiten Tages der Musik zwei Konzerte – und zwar am Samstag, den 18.06.2011 um 18 Uhr im Kulturforum in Herz Jesu e.V. / Herz Jesu-Kirche, Köln, und Sonntag, den 19.06.2011 um 18 Uhr in der Kirche St. Anno, Siegburg.

Den Zuhörer erwartete neben einem Reigen tief bewegender acapella Stücke – u.a. von Brahms, Schumann, Reger und Elgar – auch Werke des Kölner Komponisten, Musiker und Dirigenten Michael Villmow, in denen in einzigartiger Weise melodiöse Chordynamik und sphärische Saxophon-Leichtigkeit à la Jan Garbarek sich miteinander verbinden. Hierzu gehört auch Villmows dreiteiliges Werk „Da Pacem“ (Uraufführung 2008): gregorianische Mystik trifft auf ruhige Jazz-Improvisation, zeitlos verbunden in komplexen Harmonien. Dabei begegneten Chor und Orgel (Peter Mellentin) als sakrale Grundfarben den Klängen von Saxophon (Michael Villmow) und Schlagwerk (Fabian Richter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.